Programm

Festbestimmungen

1. Das Fest findet bei jeder Witterung statt.

2. Die Einreihung in den Kirchen- und Festzug erfolgt nach Eingang der Anmeldungen. Eine Garantie dass eine ausreichende Anzahl von Festmädchen und Taferlbuam/dirndl anwesend ist, wird nicht übernommen.

 3. Parkplätze sind kostenlos und in ausreichender Zahl in unmittelbarer Nähe des Festplatzes vorhanden. Bitte befolgen Sie die Anweisungen der Ordnungskräfte.

4. Für Schäden, Einbruch und Diebstahl bei parkenden Fahrzeugen und für die Benutzung der Parkplätze wird nicht gehaftet.

5. Neben dem Festzelt ist ein eigenes Festbürozelt errichtet. Die Vereine werden gebeten, sich bei Ankunft dort zu melden.

6. Im Festbüro ist nur Barzahlung möglich

7. Nach der Anmeldung im Festbüro besteht eine Aufsichtspflicht für den/das Tafelbua/dirndl durch den jeweiligen Vereinsverantwortlichen des Gastvereins.

8. Für jeden angemeldeten Teilnehmer ist der Kauf und das Tragen eines Festzeichens obligatorisch. Das Erinnerungsgeschenk wird beim Festzug überreicht.

9. Die Abgabe von Alkohol durch die Gastvereine (Marketenderinnen) ist während des Festes nicht erwünscht.

10. Ruhe und Ordnung während des Kirchenzuges und des Gottesdienstes erachten wir als Selbstverständlichkeit.

11. Auf dem Festgelände gelten die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) und die Richtlinien des Veranstalters. Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren darf kein Alkohol zugänglich gemacht werden.

12. Den Anweisungen des Fest- und Ordnungspersonals ist unbedingt Folge zu leisten. 

13. Programmänderungen werden vorbehalten.

14. Für Unfälle, Diebstähle, Personen- und Sachschäden (auch Privatpersonen gegenüber) übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.

15. Mit der Anmeldung werden die oben genannten Festbestimmungen in vollem Umfang anerkannt.

 

Feuerwehrfest-2016
Feuerwehrfest-Niedergottsau

Feuerwehrfest

20. bis 24. Juli 2016

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion 2015 generiert